Orgelfahrt „Unterwegs am Thüringer Meer“ vom 10.-14.10.2018

Zum wiederholten Mal erklingt die Orgellandschaft rund um das Thüringer Meer und das Land der 1000 Teiche unter den Händen und Füßen von Matthias Grünert zur OrgelFahrt „Thüringer Meer“ unter dem Motto: Klein und Fein vom 10.-14. Oktober 2018. In diesem Jahr widmet sich der Dresdner Frauenkirchenkantor nicht den großen Instrumenten der Stadtkirchen, sondern richtet sein Augenmerk auf die kleinen und feinen Instrumente im Kreisgebiet, mit viel Aufwand restauriert und liebevoll gepflegt von den dortigen Kirchengemeinden. Sicher hält diese Konzertreise einiges an Überraschungen bereit. Da ist nicht nur die sanierte Schlosskapelle auf Schloß Burgk zu nennen. Die im sanierten Gewand strahlt, sondern auch die in diesem Jahr neu wieder geweihten Instrumente in Oberpöllnitz und Lausnitz. Aber auch das Orgeljubiläum in Bucha ist ein willkommener Anlass, um in den Tourenplan aufgenommen zu werden. Zu danken ist dem Schirmherren der OrgelFahrt Herrn Landrat Thomas Fügmann und Herrn Helmut Schmidt von der Sparkassen Kulturstiftung des Saale-Orla-Kreises, die unser Projekt offensiv begleiten und fördern.

In fünf Tagen erklingen 19 kleine und große Konzerte im Saale-Orla-Kreis. Eine musikalische Entdeckungsreise, die ihresgleichen sucht. Lassen Sie sich dazu einladen! Jedermann ist willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird freundlich zur Deckung der Unkosten gebeten. Hören, schauen, genießen sie das Spiel des Dresdner Frauenkirchenkantors. Man kann es hören, mit welcher Spielfreude er sich den Instrumenten, Kirchen und ausgewählten Musikstücken annähert. Nichts wiederholt sich auf dieser Tour. Knapp 100 verschiedene Kompositionen erklingen, und Sie dürfen ihm auf Hände und Füße schauen. Er liebt die Nähe zum Publikum, stellt sein Spiel und das Instrument in den Mittelpunkt, macht Vielfalt erlebbar.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben