NEU: OrgelFahrt YouTube-Kanal – Jeden Sonntag eine neues Video. Hören Sie rein!

Frauenkirchenkantor Matthias Grünert ist am 02.11.2019, um 17.00 Uhr, zu Gast an der Trampeli-Orgel in Wurzbach.

OrgelFahrt „Franken-Thüringen“ vom 05.-07.07.2019. Herzlich willkommen.

Töne, Gotteshäuser und Menschen – Ein Interview mit Fragen und Antworten die uns immer wieder mal gestellt werden.

Erleben Sie

Abwechslungsreiche Landschaft, kleine Dorfkirchen, große Stadtkirchen und deren Architektur, und ganz wichtig Menschen die diese Symbiose genießen.

Die neusten Videos auf dem OrgelFahrt YouTube-Kanal

Ursprünglich gehörte #Loschwitz zum Kirchspiel der alten Dresdner Frauenkirche, ehe August der Starke 1704 dem Antrag der Loschwitzer Gemeinde stattgab und sie als eigenständige Pfarrei erhob. Sogleich erfolgte auch die Grundsteinlegung der Loschwitzer Kirche, die dann am Namenstag August des Starken, am 3. August 1708 geweiht wurde. Mit dem Bau wurde George Bär betraut, der zwei Jahrzehnte später die barocke #Frauenkirche errichtete. So verwundert es nicht, dass sich auch heute beide Kirchengebäude in ihrer Wirkung ähnlich sind. Auch teilen sie sich das Schicksal der Zerstörung durch die Einwirkungen der Bombardierung Dresdens am 13. Februar 1945. Der Wiederaufbau der Loschwitzer Kirche erfolgte ab 1991, hauptsächlich finanziert durch Spendengelder, initiiert von den Münchner „Verein für den Wiederaufbau der evangelischen Kirche in Dresden-Loschwitz e. V.“, der von Pfarrer Ullrich Wagner ins Leben gerufen wurde. Die Orgel in der alten Loschwitzer Kirche wurde von Johann Christoph Leibner geschaffen, geweiht 1753, und enthielt elf Register der alten Dresdner Frauenkirchenorgel, die wiederum von Tobias Weller 1619 erbaut wurde. Aus der alten Frauenkirchenorgel und einer zweiten baufälligen Orgel aus der Kirche des damaligen Dorfes Plauen entstand also eine preiswerte Orgel für Loschwitz. Auch diese Orgel wurde 1945 vollständig zerstört. 1995 wurde Orgelbaumeister Kristian #Wegscheider mit einem Orgelneubau beauftragt, der sich an der sächsischen Barockorgel orientiert. So entspricht die Orgel in ihrem optischen und klanglichen Erscheinungsbild der Vorgängerorgel von 1753. Der Wiederaufbau der Orgel wurde von einem anonymen Spender finanziert. Gekrönt wurde das Orgelbau-Projekt mit dem Einbau eines Zimbelsterns im Jahr 2000. Die Farbgebung des Prospektes und der Emporen erfolgte 2006. #Frauenkirchenkantor #MatthiasGrünert spielte im Rahmen des Projektes #OrgelFahrt am 30. April 2021 #Bachs Fantasia con Imitatione BWV 563 live an diesen klangschönen Orgelwerk Wegscheiders.

Die Orgel der #Margarethenkirche wurde 1961 von der Werkstatt Alexander #Schuke #Potsdam Orgelbau als Opus 313 erbaut. Die Stadtkirche sowie die gesamte Innenstadt wurden im Zweiten Weltkrieg nahezu vollständig zerstört. Das Orgelgehäuse ist noch original erhalten und stammt von Johann Moritz #Weise aus dem Jahre 1632. Womöglich hat Johann Sebastian Bach diese alte Barockorgel seinerzeit bespielt, als er in der Karwoche 1717 auf dem Gothaer Schloß wirkte, und dort am Karfreitag eine Passionsmusik aufführte. Die dreimanualige Orgel aus den Nachkriegsjahren ist barocken Klangprinzipien verpflichtet und stellt ein besonders klangschönes Exemplar neobarocker Gestaltungsprinzipien dar. Am Gothaer Hof dürfte der Einfluss italienischer Musik zu Lebzeiten Bachs groß gewesen: Bach selbst übertrug in seiner Weimarer Zeit als Hoforganist zahlreiche Concerti Antonio Vivaldis für Orgel. Auf seiner #OrgelFahrt durch #Thüringen musizierte #Frauenkirchenkantor #MatthiasGrünert am 25.05.2021 die Bachsche Bearbeitung des #a-Moll-Concertos von Vivaldi in der Margarethenkirche zu #Gotha.

OrgelFahrt Franken-Thüringen

Zur OrgelFahrt Franken-Thüringen vom 21.-25.07.2021 gibt es ein interessantes Angebot, welches Sie buchen können, statt. Untergebracht sind Sie in der Villa Frieden *** auf dem Gelände des Evangelischen Allianzhauses in Bad Blankenburg. Es ist das „Hauptquartier“ für die OrgelFahrt-Tage in Franken und Thüringen. Mit dem OrgelBus erleben Sie Natur, Kunst und Kultur und fahren entspannt von Ort zu Ort ab/an Evangelischem Allianzhaus in Bad Blankenburg. Eine Anmeldung/Buchung ist erforderlich.

Wer „nur“ die Konzerte erleben möchte, braucht sich nicht anmelden. Für das Konzert in der Bachkirche in Arnstadt – dass im Rahmen des Thüringer Orgelsommers stattfindet – ist eine Eintrittskarte erforderlich. Preis 10,00 €. Diese Eintrittskarte können Sie bei uns reservieren.

Möchten Sie am touristischem Rahmenprogramm teilnehmen – an einzelnen Stationen oder komplett – so schreiben Sie uns eine Mail.

Neues auf der Webseite ...

OrgelFahrt = Matthias Grünert = Konzerterlebnisse

Die OrgelFahrt ist ein Konzertprojekt mit dem Kantor der Dresdener Frauenkirche Matthias Grünert.

 

Ein ehrenamtliches Team um Christiane Linke (Wittmannsgereuth) und Matthias Creutzberg (Pößneck) organisiert die so genannten OrgelFahrten in Absprache mit Matthias Grünert. Dreitägige, viertägige oder auch fünftägige OrgelFahrten führen jeweils durch verschiedene Regionen in Thüringen und Franken und sind zum Teil mit touristischem Rahmenprogramm.

Christiane Linke (Organisation), Albert Weiler (Schirmherr), Matthias Grünert (Kantor der Dresdner Frauenkirche) und Matthias Creutzberg (Organisation)

Ausgewählte OrgelFahrten gibt es mit touristischem Rahmenprogramm: Erleben Sie Natur, Kunst und Kultur

Ankommen

Kaffee genießen
Sie reisen ganz bequem zum Hotel. Dort erwartet Sie bereits ein Teammitglied, welches Sie die ganze Zeit begleitet. Als Reiseleiter sozusagen.

Genießen

Entspannt zuhören
Erleben Sie unvergessliche und facettenreiche Konzerte auf den unterschiedlichsten Orgeln – von Romantisch bis Barock, oder einem Neubau.

Zusammensitzen

Reden und schlemmen
Nach den Konzerten genießen Sie mit gleichgesinnten Orgel-Fans das gemeinsame Mittag- oder Abendessen und das touristische Rahmenprogramm.