Unterwegs in Thüringens grünem Herzen

OrgelFahrt 2018 – „Unterwegs im Grünen Herzen vom 16.-19. August 2018 von Ellichleben nach Dornheim 4 Tage – 18 Konzerte mit Frauenkirchenkantor Matthias Grünert, Dresden.

OrgelFahrt ist ein Projekt, das in enger Zusammenarbeit zwischen Frauenkirchenkantor Matthias Grünert und der Kirchgemeinde Hoheneiche entsteht. Es verbindet Menschen, Musik, Architektur und Landschaft, die diese Symbiose genießen, anspricht und verbindet. Jedermann ist willkommen. Matthias Grünert, der Kantor der Frauenkirche zu Dresden, macht es sich zur Aufgabe, die Königin der Instrumente in Ihrer Vielfalt erlebbar zu machen. In diesen vier Tagen erleben wir in 18 Konzerten ebenso viele Instrumente, mehr als 100 verschiedene Kompositionen. Nichts wiederholt sich, Orgelliteratur von A-Z von Adams bis Zingarelli. Natürlich dürfen Johann Sebastian Bach und Mendelssohn nicht fehlen. Werke von 32 verschiedenen Komponisten werden vorgestellt. 

Sie erleben Orgelbau aus Werkstätten, die überregionale Bedeutung erlangten, neben Instrumenten, deren Erbauer fest in der Region verwurzelt waren. Vorgestellt werden diesmal unter anderem auch Instrumente der Familie Hesse aus Dachwig. Aber diese Instrumente sind nicht die einzigen, die besondere Beachtung verdienen. Unter anderem ist die Stertzing Orgel in Büßleben ein solches Instrument. Erbaut 1702 durch Georg Christoph Stertzing für das Benediktinerkloster auf dem Erfurter Petersberg. Gut 100 Jahre später durch die Gemeinde in Büßleben erworben. Die Instrumente dieses Orgelbauers wurden durch Mitglieder der Familie Bach hoch geschätzt. Das Instrument in Büßleben ist das Einzig zu großen Teilen im Original erhaltene. Der 1996 gefasste Entschluss der Gemeinde Büßleben, dieses historische Instrument zu rekonstruieren, ist nicht hoch genug zu würdigen. Er gibt uns die Möglichkeit, in die Klangwelten von Johann Sebastian Bach authentisch einzutauchen. 

Welch ein Vergnügen für Matthias Grünert, dem Authentizität bei seinem Spiel persönlicher Anspruch ist. Natürlich steht Johann Sebastian Bach auch im Programm, allerdings nicht ausschließlich, sondern ein breites Spektrum von Orgelliteratur aus der Entstehungszeit der Instrumente.

Sie werden sich vielleicht fragen, weshalb organisiert eine kleine evangelische Kirchgemeinde von der Saalfelder Höhe eine OrgelFahrt mitten im Grünen Herzen?

Diese Frage lässt sich einfach beantworten. Frau Kantorin Damm, die unser Projekt kennt, hat uns auf die Vielzahl sehr wertvoller Instrumente, die die Vielfalt einer Orgellandschaft ausmachen und unbedingt vorgestellt werden müssen, aufmerksam gemacht. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet die Kirchgemeinde Hoheneiche mit Frauenkirchenkantor Matthias Grünert intensiv zusammen. Damals ist Matthias Grünert eher zufällig auf eine Orgel begeisterte Kirchgemeinde gestoßen. Was daraus wurde dürfen Sie in ihrer Gemeinde erleben.

Deshalb ist auch der 17. August den „kleinen und feinen Instrumenten“ in und um Saalfeld gewidmet. An diesem Tag jährt sich die Orgelweihe in Hoheneiche zum zehnten Mal. Mehr als ein Jahrzehnt war das dortige Instrument bis dahin stumm, in der Zwischenzeit sind zwei weitere Instrumente in Dienst gestellt worden. Auch diese sollen an diesem Tag erklingen.

Wir danken als Veranstalter sehr herzlich allen gastgebenden Kirchgemeinden für Ihr „herzlich willkommen“ und jegliche Unterstützung sowie Frauenkirchenkantor Matthias Grünert für die wundervolle Zusammenarbeit. Er ist musikalischer Botschafter der Frauenkirche und trägt die Botschaft von Versöhnung, Hoffnung und Zukunft mit jedem Ton in jedes einzelne Konzert. 

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, um eine Kollekte zur Deckung der Unkosten wird freundlich gebeten.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben